Ökumenische Exerzitien im Alltag

Halt an. Wo läufst Du hin?


Das ist der Titel der Ökumenischen Exerzitien im Alltag 2021. Sie finden heuer coronabedingt erst zwischen Ostern und Pfingsten in der Kirche St. Georgen statt.

Wie leben wir und wie gehen wir miteinander um? Was ist wirklich wichtig im Leben, und worauf können, wollen oder müssen wir verzichten? Wie geht es weiter? Zum Innehalten, um Antworten auf solche Fragen zu suchen, wurde die ganze Menschheit durch das Virus gezwungen. „Halt an. Wo läufst Du hin?“ Der Satz des Mystikers Angelus Silesius, 17. Jh., wirkt sehr aktuell.

Mit einem vierwöchigen geistlichen Übungsweg laden wir Sie ein, neu in Berührung zu kommen: mit sich selbst, mit anderen, mit Gott, mit Fragen nach dem Woher, Wohin und Wozu des Lebens. Lassen wir uns gemeinsam ansprechen, unsere Schritte zu verlangsamen, innezuhalten, um uns zu orientieren, Neues zu sehen, zu hören, wahrzunehmen. Wir würden uns freuen, diesen Besinnungsweg gemeinsam mit Ihnen zu gehen.

Jede/r ist willkommen, der/die bereit ist, sich täglich Zeit zum persönlichen Beten und Besinnen zu nehmen und zu den fünf wöchentlichen Treffen zu kommen (Übung zum Ankommen, Rückblick auf die vergangene Woche, Einführung ins nächste Thema).

Um miteinander ins Gespräch zu kommen, laden wir Sie ein, sich während der Woche auszutauschen, vielleicht bei einem Spaziergang, einem Telefonat oder einer Videokonferenz.

Geleitet werden die Exerzitien, wie im letzten Jahr, von Monika Angerer vom katholischen Pfarrverband Traunreut sowie von Jutta Liess von der evangelischen Kirche.

Die Andachten finden jeweils mittwochs um 19 Uhr (14. April bis 12. Mai 2021) in der Kirche in St. Georgen statt.

Wir bitten um Anmeldung bis Ostermontag, 5. April 2021. Die Einladung mit weiteren Infos und Anmeldeabschnitt finden Sie hier.

Sie können sich auch online anmelden: www.evangelisch-traunreut.de/cms/oekumenische-exerzitien-im-alltag/

Wir freuen uns auf Sie!
Monika Angerer und Jutta Liess

zurück